14. 02. 10
Zugriffe: 2906

  Zweimal Bronze für Julia Satzger

 

          
Die ersten Medaillen bei Bayerischen Meisterschaften für den TSV Friedberg in der neuen Saison gehen auf das Konto von Julia Satzger. Sie holte jeweils Bronze mit dem Speer und dem Diskus bei den Bayerischen Winterwurfmeisterschaften in der Altersklasse der weiblichen Jugend U20.

Diese Winterwurfmeisterschaften, ausgetragen im oberpfälzischen Wiesau, machten ihrem Namen alle Ehre. Die frühlinghaften Temperaturen der Vorwochen gehörten eindeutig der Vergangenheit an, starker Schneefall hatte über Nacht für winterliche Verhältnisse gesorgt und den Veranstalter mit dick verschneiten und vereisten Wurfanlagen vor große organisatorische Probleme gestellt. Die notdürftig geräumten und enteisten Anlaufbahnen und Wurfringe machten zusammen mit Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt wiederum den 57 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Werferleben schwer.

Beim Speerwurf der weiblichen Jugend gleich am frühen Vormittag hatten einige Teilnehmerinnen sichtlich Sorge, auf der teilweise noch vereisten Anlaufbahn auszurutschen. Auch Julia Satzger vom TSV Friedberg war deutlich anzusehen, dass sie sehr verhalten und vorsichtig anlief und kaum stemmte, zu groß war die Angst auszurutschen und sich zu verletzen. Mit 34,91 Metern mit dem 600g-Speer blieb Julia dann auch deutlich unter ihren Möglichkeiten, konnte aber dennoch die Bronzemedaille für sich verbuchen.  Am Nachmittag stand dann der Diskuswurf auf dem Programm. Mit Hilfe von reichlich Streusalz war der Wurfring eisfrei, die Athletinnen konnten deutlich sicherer agieren. Auch Julia kam nun viel besser zurecht. 29, 06 Metern bedeuteten am Ende Rang drei und damit zum zweiten mal Bronze für die Friedbergerin bei dieser Veranstaltung, worüber sie sich besonders freute, weil sie damit eigentlich gar nicht gerechnet hatte.

 

13. 08. 06
Zugriffe: 3547

Gute Platzierungen für TSV-Athletinnen

bei überregionalen Meisterschaften

Julia und Lisa Satzger holen jeweils Bronze bei „Bayerischen“, Bestleistung für Birgit Weichselbaumer bei „Deutschen Senioren“

87 Web BirgitGleich drei große Meisterschaften standen in den vergangenen zwei Wochen für die Leichtathletinnen des TSV Friedberg auf dem Programm: die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach, die Bayerischen Meisterschaften der Männer, Frauen und der Jugend U20 und U18 in Plattling und die Bayerischen Meisterschaften der U23 und der U16 in Ingolstadt. Alle drei Veranstaltungen fanden bei wunderbarem Sommerwetter statt und zeichneten sich durch hervorragende Organisation aus.

In Plattling bestritt Julia Satzger ihren ersten Wettkampf seit ihrem Muskelfaserriss fünf Wochen zuvor. Mit dick bandagiertem Oberschenkel und „angezogener Handbremse“ trat sie am ersten Tag der Veranstaltung im Speerwurf bei der U18 an. Mit 42,51 Metern blieb Julia zwar gut fünf Meter unter ihrer Bestmarke, aber das verletzte Bein hatte gut gehalten und die Bronzemedaille war ein schönes Trostpflaster für die 17jährige. Am nächsten Tag ging es für sie weiter mit Diskus, wo sie sich um rund zweieinhalb Meter steigerte, zum ersten Mal die 30 Metermarke übertraf und mit 30,72 Metern Vierte wurde. Beim qualitativ wie auch quantitativ sehr gut besetzten Kugelstoßen verpasste Julia als Neunte mit 11,49 Metern den Endkampf der besten Acht nur um wenige Zentimeter, Laura Melzer wurde hier 19.

Read More
14. 01. 17
Zugriffe: 2986

 

 TSV-Damen bei südbayerischen Meisterschaften vertreten       
Ramona Czogalla schafft Top-Ten-Platzierung

 


Ein Teil der Frauenmannschaft und eine Jugendliche vertraten den TSVFriedberg in derMünchner Werner-von-Linde-Halle bei den südbayerischenHallenmeisterschaften amvergangenen Wochenende.  Die beste Platzierung gab es bei dieser Veranstaltung aus Friedberger Sicht für Ramona Czogalla, die mit 4,83 Metern  Zehnte im Weitsprung der Frauen wurde. Darüber hinaus konnte Ramona sich über eine neue Bestzeit über 60 Meter (8,40 Sekunden) freuen, mit der  sie sich als einzige TSVlerin für den Zwischenlauf qualifizieren konnte (Platz 26). Monika Mayr (8,78 Sekunden), Kerstin Hahner (8,88 Sekunden), Birgit Weichselbaumer (9,01 Sekunden) und Karin Moßburger (9,23 Sekunden) schieden zwar jeweils in ihren Vorläufen aus, konnten im Gesamtklassement jedoch einige Konkurrentinnen hinter sich lassen. Über 200 Meter blieben Monika Mayr und Kerstin Hahner in 29,50 bzw. 29,81 Sekunden jeweils unter der 30-Sekunden-Marke und belegten die Plätze 13 und 15, Karin Moßburger wurde 18.

Neben Ramona Czogalla konnte auch Sonja Dietze in der U18 eine neue Bestzeit über 60 Meter für sich verbuchen. Mit 8,60 Sekunden im Vorlauf qualifizierte sie sich für den Zwischenlauf, wo sie sich auf 8,54 Sekunden steigerte (Platz 24). Rang 22 gab es für Sonja im Weitsprung mit 4,66 Metern.

 

13. 08. 06
Zugriffe: 3903

TSV-Schüler holen vier Kreismeistertitel

Sonja Dietze schafft Bayern-Quali – Laura Melzer Sechste bei Bayerischen Block-Meisterschaften

Laura Aichach 060713

Volles Programm hatten in den letzten Wochen die Schülerinnen und Schüler des TSV Friedberg. Zuerst standen für die Altersklassen U14 und U16 die Kreis-Einzelmeisterschaften in Augsburg und danach die Bayerischen Block-Meisterschaften in der U16 in Aichach an.

Bei den Kreismeisterschaften holten bei den 15jährigen Mädchen Sonja Dietze und Laura Melzer insgesamt vier Titel für den TSV. Sonja gewann die 80 Meter Hürden (13,81 Sekunden), den Weitsprung (4,72 Meter) und den Speerwurf (27,05 Meter) und qualifizierte sich als Dritte über 100 Meter in 13,51 Sekunden für die Bayerischen Schülermeisterschaften. Laura Melzer siegte im Kugelstoßen mit 10,23 Meter. Bei den zwölfjährigen Mädchen konnten sich Merle Schnoor und Sarah Reith im Hochsprung mit 1,28 bzw. 1,12 Metern unter den Top Ten platzieren (Zweite und Sechste). Sarah wurde außerdem noch Zehnte über 75 Meter (11,58 Sekunden).

Read More
13. 12. 29
Zugriffe: 3424

 

 

Gute Platzierungen bei Augsburger Winterlaufserie

 

Wie auch schon die letzten Jahre nahmen verschiedene Athleten des TSV Friedberg an der aus vier Läufen bestehenden AOK-Winterlaufserie der TG Viktoria Augsburg teil.
Bei den Männern kam Jochen Unger in der Gesamtwertung der Männer M35 auf Rang sieben. 

Zwei Damen schafften in der Gesamtwertung ihrer Alterklasse gar den Sprung aufs Treppchen: Kerstin Hahner (W30) und Michelle Lienhart (wU18) wurden jeweils Zweite.

Ebenfalls beim letzten Lauf am Start war Oliver Lienhart bei den Jungen U14 und wurde in der Einzelwertung dieses Laufes zweiter. Er hat insgesamt zwei Läufe der Serie bestritten.

13. 08. 06
Zugriffe: 3441

85 Web Nicht gespeichertes ProjektLaura

Drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TSV Friedberg waren bei den Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen am Start. Ein Blockwettkampf besteht aus fünf verschiedenen Disziplinen, insgesamt können die Athleten aus drei Blöcken wählen. Die 15-jährige Sonja Dietze ging im Block Sprint/Sprung ins Rennen. Dieser besteht aus dem 100 Meter Lauf, 80 Meter Hürden, Speerwurf sowie Weit- und Hochsprung. Sonja schaffte es in vier von fünf Disziplinen voll zu überzeugen, einzig der Hochsprung lief nicht komplett nach Plan. Besonders freute sie sich über 13,76 Sekunden im Hürdenlauf, womit sie sich für die Bayerischen Meisterschaften qualifizieren konnte. Im Endklassement belegte sie mit 2400 Punkten den Vierten Platz. In der gleichen Altersklasse, allerdings im Block Wurf, nahm Laura Melzer teil. Neben den 100 Metern, den Hürden und dem Weitsprung hatte sie noch Kugelstoßen und Diskuswerfen auf dem Plan stehen. Obwohl sie gesundheitlich etwas angeschlagen war zeigte auch sie einen ansprechenden Mehrkampf und wurde am Ende Dritte mit 2222 Punkten. Sowohl Sonja als auch Laura konnten sich damit für die Bayerischen Blockmeisterschaften qualifizieren, die am kommenden Wochenende ebenfalls in Aichach stattfinden werden.

Read More
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok