Deutsche Team-Meisterschaften 2017

17. 09. 19
Zugriffe: 2677

Bereits im Mai hatte sich das Seniorinnen-Team des TSV Friedberg für die deutschen Team-Meisterschaften qualifiziert die am 09.09.2017 in Kevelar ausgetragen wurden.

Die bayerischen Meisterinnen in der Altersklasse W30/W35 mussten nun gegen ihre Konkurrenten in sechs Disziplinen und mit der Staffel antreten.

Trainerin Angelika Peschke startete als amtierende deutsche Hochsprung-Meisterin natürlich in ihrer Paradedisziplin und lieferte mit übersprungenen 1,40 Metern wichtige Punkte. Zudem ging sie im Diskuswurf (27,78 Meter) und Kugelstoßen (9,75 Meter) an den Start. Bei den beiden letzten Disziplinen ergänzte Katrin Seitz mit 27,25 Metern und 9,44 Metern die Wertung. Bei Diskuswurf war zusätzlich Gabriele Faßnacht am Start und erreichte 15,59 Meter.

Ruth Schmid lieferte im Weitsprung die beste Weite mit 4,52 Metern und übersprang auch im Hochsprung 1,35 Meter. Zusätzlich lief sie die 800 Meter in 2:52,09 Minuten. Knapp vor ihr erreichte Kerstin Hahner mit 2:46,91 Minuten das Ziel. Sie ging auch im Weitsprung an den Start und sprang 4,05 Meter. Über 100 Meter benötigte sie 14,33 Sekunden. Regina Bayer war die zweite Athletin über 100 Meter und lief 14,45 Sekunden. Beim Kugelstoßen erreichte sie 8,70 Meter. Birgit Weichselbaumer lief über 100 Meter 14,77 Sekunden und sprang 4,66 weit. Sie war außerdem Schlussläuferin der 4 mal 100 Meter Staffel. Nach der Vorarbeit von Kerstin Hahner, Regina Bayer und Ruth Schmid brachte sie das Staffelholz in 56,20 Sekunden ins Ziel.

Letztendlich lag das Team mit 6375 Punkten in der Gesamtwertung nur knapp unter dem Punktergebnis von ihrem bayerischen Meistertitel und erreichte den fünften Platz.

Share
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok