Am Dienstag, 03.10.2017 ist die A-Jugend um 14.00 Uhr bei der JFG Singoldtal zu Gast und die F3 empfängt um 18.00 Uhr die SV Hammerschmiede 4. Die F1 tritt um 18.00 Uhr beim SV Wulfertshausen an.
Am Mittwoch um 17.00 Uhr spielt die E4 zuhause gegen den FSV Inningen 4 und um 18.00 Uhr die E2 gegen den TSV Merching. Die E1 ist um 18.00 Uhr zu Gast bei der SG Rinnenthal/Eurasburg.
Am Donnerstag spielt die E3 um 17.00 Uhr beim FC Affing 3.
Am Freitag auswärts spielt die D1 um 18.00 Uhr beim Kissinger SC, die B2 ist um 18.00 Uhr zu Gast bei der SG SV Wulfertshausen und die A-Jugend spielt um 18.30 Uhr zuhause gegen den TSV Göggingen.
Am Samstag Heimrecht hat die E2 um 9.00 Uhr gegen den Kissinger SC 2, um 10.00 Uhr die F3 gegen den TSV Pöttmes 3 und um 11.00 Uhr die E1 gegen den SV Mering. Die D2 empfängt um 13.00 Uhr die SG SV Ried 2 und die C-Jugend spielt um 14.00 Uhr gegen die SG SV Ottmaring.
Am Samstag auswärts antreten muß die E3 um 9.00 Uhr beim SV Wulfertshausen 3, die E3 um 11.00 Uhr bei der TSG Stadtbergen 3 und um 10.00 Uhr die F2 bei den SF Friedberg 2. Die D3 ist um 12.45 Uhr zu Gast bei der SG SC Oberbernbach.
Am Sonntag hat die F1 Heimrecht um 9.30 Uhr gegen den SV Mering. Die B1 spielt um 11.00 Uhr bei TSV Schwaben Augsburg.
Damen und Mädchen
Die Damen 1 empfangen am Freitag um 18.30 Uhr die SG SV Waidhofen. Die B-Mädchen sind am Samstag um 15.00 Uhr beim SSV Anhausen zu Gast. Die D-Mädchen spielen am Samstag um 10.00 Uhr beim FC Horgau.

Die A Jugend verlor das Pokalspiel beim SV Mering stark ersatzgeschwächt mit 0:5. Das Punktspiel der A-Jugend bei der JFG Neuburg II wurde vom Gegner kurz vor Spielbeginn mangels Spieler abgesagt. Die B 1 gewann zuhause gegen den TSV Gersthofen II mit 4:1 Toren und ließ dabei zahlreiche Torchancen ungenutzt. Die Treffer erzielten Solomon Gebremeskel, Chris Vogel, Max Roth und Eddi Meyer. Unter der Woche siegte die B 1 Jugend im Pokalspiel bei den Wanderfreunden Klingen mit 5:0 durch die Tore von Lukas Glück, Patrick Hackl, Eddi Meyer, Felix Stache und David Schmitt per Freistoß. Ebenfalls gegen WF Klingen spielte dann am Wochenende in der Punktspielrunde die B 2 des TSV Friedberg und verlor zuhause mit 2:5. Für Friedberg trafen Elias Holzapfel und David Schmitt. Die C-Jugend gewann bei der SG FC Affing mit 6:0 durch die Tore von Jonas Wilfert (2), Erik Ferk (2), Fatlind Alka und Hasan Dumoni. Die D 1 unterlag zuhause gegen den TSV Merching mit 2:5. Die D 2 war spielfrei. Die D 3 verlor zuhause mit 2:5 Toren gegen SF Friedberg 2 und gewann gegen den SV Steingriff 2 mit 5:3. Die E 1 gewann zuhause gegen den SV Ottmaring mit 10:0 Toren. Im Pokal unterlag die E 1 dem SV Wulfertshausen mit 1:4. Die E 4 unterlag dem TSV Göggingen 3 mit 1: 19 Toren. Die F 1 gewann gegen den Kissinger SC mit 4:2. Die F 2 verlor beim SV Ottmaring 2 mit 3:4. Toren. Die F 3 unterlag beim SV Mering 3 mit 0:7. Die G-Jugend gewann beim BC Rinnenthal mit 6:0.

Damen und Mädchen
Die Damen I unterlagen der SG FC Ehekirchen mit 1:3. Das Friedberger Tor erzielte Alina Buck. Die Damen II kehrten mit einem 2:1 Sieg vom SSV Anhausen 2 zurück. Tore: Nadine Seebach und Bettina Fritsch. Die B-Juniorinnen gewannen gegen die SG SV Auerbach 2 mit 11:1. Die D-Mädchen besiegten den BC Rinnenthal mit 1:0.

Der Föderverein der TSV Friedberg Fußballjugend nimmt an einer Abstimmung für eine Spende in Höhe von 1000€ teil, die der Fußballjugend des TSV Friedberg zu Gute kommen wird. Helfen Sie deshalb bitte mit und unterstützen Sie die Abstimmung.

 

Weitere Infos auf der Homepage des Födervereins:

friedberger-jugend.de

Am Dienstag spielt die E4 zuhause um 17.30 Uhr gegen die E-Mädchen des TSV Schwaben Augsburg.

Am Mittwoch im Pokal spielt die E1 um 17:30 Uhr zuhause gegen den SV Wulfertshausen, die B-Jugend ist um 19:00 Uhr zu Gast bei der SG WF Klingen und die A-Jugend beim SV Mering.

Am Donnerstag spielt die D3 zuhause um 18:00 Uhr gegen die SF Friedberg 2.

Am Freitag ist die C-Jugend um 19.00 Uhr zu Gast bei der SG FC Affing/TSV Rehling.

Am Samstag Heimrecht hat die E1 um 11.00 Uhr gegen den SV Ottmaring und die D1 empfängt um 13.00 Uhr den TSV Merching. Die B-1Jugend hat um 15.30 Uhr den TSV Gersthofen zu Gast.

Auswärts am Samstag spielt die E4 um 9.30 Uhr beim TSV Göggingen 3, um 10.00 Uhr die F3 beim SV Mering 3, die F2 beim SV Ottmaring 2 und um 11.00 Uhr die E2 beim SV Mering 2

Am Sonntag Heimrecht hat die F1 um 9.30 Uhr gegen den Kissinger SC. Die D3 spielt um 12.00 Uhr gegen den SV Steingriff 2 und die B2 hat um 10.30 Uhr die SG WF Klingen zu Gast. Die A-Jugend spielt um 14.00 Uhr bei der JFG Neuburg 2.

Am Dienstag, 03.10.2017 ist die A-Jugend um 14.00 Uhr bei der JFG Singoldtal zu Gast und die F3 empfängt um 18.00 Uhr die SV Hammerschmiede 4. Die F1 tritt um 18.00 Uhr beim SV Wulfertshausen an.

Am Mittwoch um 17.00 Uhr spielt die E4 zuhause gegen den FSV Inningen 4 und um 18.00 Uhr die E2 gegen den TSV Merching. Die E1 ist um 18.00 Uhr zu Gast bei der SG Rinnenthal/Eurasburg.

Am Donnerstag spielt die E3 um 17.00 Uhr beim FC Affing 3.

Damen und Mädchen

Die Damen 1 spielen am Samstag um 16.30 Uhr bei der SG FC Ehekirchen. Die Damen 2 sind am Sonntag um 11.00 Uhr beim SSV Anhausen 2 zu Gast. Die B-Mädchen empfangen am Samstag um 16.00 Uhr zuhause die SG SV Auerbach 2 n.A. Die D-Mädchen spielen um 10:30 Uhr gegen die SG BC Rinnenthal.

Die A-Jugend besiegte den SV Hammerschmiede unter der Woche verdient mit 4:0. Die Tore erzielten Mahdi Hasani (2), Fabian Richter und Khaled Alhussein. Gegen den TSV Dasing spielte die A-Jugend nach einem 0:2 Rückstand und einer Aufholjagd durch ein Eigentor und einen verwandelten Foulelfmeter von Mahdi Hasani noch 2:2 Unentschieden. Die B1 kehrte nach einem hart umkämpften Spiel und toller Leistung mit einem 3:1 Sieg von der TSG Stadtbergen zurück. Die Tore erzielten Solomon Gebremeskel, Patrick Hackl per Kopf nach schönem Freistoß von Tim Steiner und Konstantin Henkel. Die C-Jugend gewann gegen die SG FC Tandern mit 3:1. Hasan Dumoni erzielte mit 3 Treffern dabei einen lupenreinen Hattrick. Die D1 spielte gegen den Tabellenführer TSV Königsbrunn 1:1 unentschieden und vom SV Mering kehrte die D1 mit einem 6:2 Sieg zurück. Die D2 gewann gegen den FC Affing 2 mit 8:1 und gegen die SG SV Obergriesbach mit 10:1. Die D3 besiegte den BC Aichach mit 4:9. Die E1 spielte gegen den SV Mering 3:3 unentschieden und gewann gegen den Kissinger SC mit 6:2. Die E2 unterlag dem Kissiger SC 2 mit 2:8 und dem SV Ottmaring 2 mit 2:6. Die E3 verlor gegen den Kissinger SC 3 mit 3:8 und die E4 besiegte den Kissinger SC 4 mit 8:3. Die F1 gewann gegen die SF Friedberg mit 7:2, die F2 besiegte die SG SV Ried mit 7:0. Die F3 kehrte mit einem 10:0 Sieg von der SG SV Obergriesbach zurück. Die G-Jugend unterlag dem SV Wulfertshausen knapp mit 2:3.

Damen und Mädchen

Die Damen 1 gewannen gegen den SV Ried mit 2:0, die Damen 2 besiegten den FSV Wehringen 2 mit 3:1. Die B-Mädchen kehrten mit einer 0:10 Niederlage vom SV Wattenweiler zurück und die D-Mädchen unterlagen dem FC Augsburg mit 1:16.

Aus der Friedberger Allgemeinen, Otmar Selder und Reinhold Rummel

Copy 20of 20pt Fus TSV 1 17 010 1In Schusslaune präsentierte sich Torjäger Marcel Pietruska vom TSV Friedberg beim 6:1-Heimerfolg gegen den SV Ried: Viermal traf der Friedberger Torjäger.

Paradox: Erst als die Friedberger in der 43. Minute nach dem Platzverweis für Böswald dezimiert wurden – er beleidigte seinen grob foulenden Gegenspieler –, entschieden sie das Derby hoch und verdient für sich. Weil sie spielerisch besser waren und mit Marcel Pietruska den überragenden Mann auf dem Platz auf ihrer Seite hatten. Vier Tore gingen auf sein Konto und Bewacher Elias Habersetzer konnte einem leidtun. Eine knappe halbe Stunde ärgerten er und sein Meisetschläger-Team den Favoriten wie geplant, doch nach der Pause und der Einwechslung von Bytyqi ging die Post ab. Zugegeben durch ein etwas kurioses Tor gleich nach der Pause, bei dem die Rieder abseits reklamierten. Doch dann waren die Friedberger mit ihrem Spiel in die Tiefe nicht mehr zu stoppen. Immer wieder rissen Pietruska, Fabian Franz, Müller, Winter, Mladenovic und Co. Lücken in die Rieder Abwehr. So sehr sich die Gäste auch entgegenstemmten, letztlich setzte sich das reifere und ballsicherere Spiel des TSV 1862 durch.

TSV Friedberg: Zimmermann; Böswald, Boser, Winter, Deak, Müller, Slupik, Pfeifer, Mladenovic, Pietruska, Franz (Byryqi, Haug, Erdin). SV Ried: Helfer; Habersetzer, Schwarzfischer, Burda, Baur, Stiller, Weihers, Zeug, Michael Meisetschläger, Andreas Meisetschläger, Neumeier, (Lakomiak, Janelt). – Tore 1:0 Pietruska (27.); 1:1 Burda (30.); 2:1 Franz (46.); 3:1 Pietruska (58.); 4:1 Franz (62.); 5:1 Pietruska (73.); 6:1 Pietruska (80.). – Schiedsrichter Florian Ambrosch (Stätzling) – Zuschauer 140 – Rote Karte Böswald (TSV/43.).

 

Beim großen Friedberger Mädchen-Tag gehen alle Turniersiege an die Gäste. Über 500 Spielerinnen und Zuschauer tummeln sich auf der Anlage. Allerdings muss wieder der Sanka kommen.

Aus der Friedberger Allgemeinen, von Peter Kleist.


thumbnail IMG 1990Für die Verantwortlichen der Fußball-Abteilung des TSV Friedberg war es ein Déjà-vu. Wie vor Wochenfrist beim Erdinger-Cup musste auch dieses Mal bei einem der letzten Spiele des Damen-Turniers der Sanka und der Notarzt gerufen werden. Eine Spielerin des FC Hochzoll knickte nach einem fairen Zweikampf mit einer Akteurin des TSV Friedberg um und blieb mit herausgesprungener Kniescheibe verletzte am Boden liegen. Sanka und Notarzt waren schnell vor Ort, versorgten das Mädchen und brachten es ins Krankenhaus. Derweil musste auch die „Verursacherin“ der Verletzung getröstet werden – ihr wurde von allen Seiten bestätigt, dass sie absolut nichts für dieses Malheur könne.

Doch das war der einzige Wermutstropfen einer äußerst gelungenen Veranstaltung, bei der sich der TSV – nicht nur sportlich – wieder einmal als guter Gastgeber präsentierte. „Es lief alles bestens ab, das Wetter passte, es war nicht zu heiß und das bisschen Regen hat auch niemanden gestört“, so Stefan Reisinger von der TSV-Abteilungsleitung, der die vielen Gäste vor Turnierbeginn auch begrüßt hatte. Über 20 Helferinnen und Helfer trugen in allen Bereichen zum Gelingen des Fußballfestes bei.

In vier Altersklassen – Damen, B-Juniorinnen, C-Juniorinnen und E-Juniorinnen – ging es anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Damen- und Mädchen-Fußballsparte um den „M-net-Cup“. Der regionale Telefon- und Internetanbieter hatte die Turniere mit 400 Euro unterstützt und Jugendleiterin Martina Reisinger konnte während des Turniers auch einen symbolischen Scheck über diese Summe entgegennehmen. „Wir haben damit die Bälle und die Pokale erworben“, erklärte Martina Reisinger. Der Sieger beim Damen-Turnier erhielt einen Pokal sowie einen Spielball, die übrigen Teams bekamen jeweils einen Ball – zudem gab es auch noch einen „Hugo“für die Damen. Bei den Jugendturnieren gab es für jede Spielerin einen kleinen Aufstellerpokal.

Sportlich waren die Spiele durchaus sehenswert, alle – vor allem die Kleinsten – waren mit Feuereifer bei der Sache. Die Teams des gastgebenden TSV erwiesen sich wie erwähnt als gute Gastgeber und überließen die Turniersiege den auswärtigen Mannschaften. Bei den Damen landeten die beiden TSV-Vertretungen auf den Plätzen fünf und sieben, den Turniersieg holte sich der CSC Batzenhofen vor dem FC Gerolsbach und dem SSV Anhausen. Bei den B-Juniorinnen siegte Schwaben Augsburg vor dem TSV Friedberg und dem FC Gerolsbach. Dabei musste TSV-Trainer Wolfgang Enderle auch eine Bierdusche erdulden, die ihm seine Mädels verpassten. Der SV Auerbach triumphierte bei den C-Juniorinnen vor dem SSV Alsmoos-Petersdorf und dem SV Wörnitzstein-Berg – der SV Friedberg wurde Fünfter.

Und bei den E-Mädchen schließlich durften sich die Spielerinnen des BC Rinnenthal über den Turniersieg freuen. Zweiter wurde Schwaben vor dem TSV Königsbrunn, die beiden Friedberger TSV-Teams landeten auf den Plätzen vier und sieben.